Befunderstellung und Befundübermittlung

Befunderstellung

Biopsien und Operationspräparate werden am Tag nach dem Eingang bei uns befundet. Bei sehr großen Operationspräparaten sowie diagnostisch aufwendigen Geweben kann sich die Befunderstellung um einen Tag verschieben, insbesondere wenn immunhistochemische Untersuchungen oder eine Entkalkung notwendig sind. Sie erhalten in diesen Fällen aber immer im Vorfeld einen vorläufigen Bericht.

Befundübermittlung

Die Befunde gehen Ihnen auf dem Postweg zu. Auf Wunsch des Einsenders können die Befunde zusätzlich gefaxt oder gemailt werden. Der Einsender übernimmt dabei die datenschutzrechtliche Verantwortung.

Vorbehandlung des Untersuchungsmaterials

Fixierung in 4%igem Formalin

Bei Biopsien, Stanzbiopsien, Operationspräparaten für die konventionelle histologische Diagnostik – einschließlich Immunhistochemie und vielen molekularbiologischen Untersuchungen.

Native, unfixierte Präparate
Bei Schnellschnitten
Luftgetrocknete Präparate ohne Fixierung
Bei Blutausstrichen und Knochenmarkausstrichen
Bei zytologischen Präparaten
Luftgetrocknete Präparate mit und ohne Fixierung, Abstrichbürstchen und Tupfer in verschließbarem Versandröhrchen, Flüssigkeiten in geeigneten Versandgefäßen/Beuteln.

Rückfragen jederzeit bei
Frau Mägdefrau, zytologisches und histologisches Labor. Tel.: 03693 – 90 1497

Herrn Dr. med. Th. Bocker / Dr. med. C. Mösch-Fritsch,
akademische Leiter des histologischen und zytologischen Labors
Tel.: 03693 – 93 1400 . Fax: 03693 – 93 1409

Bestellung des Versandmaterials per Telefon

Rufen Sie uns an. Wir kümmern uns um den Rest.

Im Sekretariat stehen Ihnen Frau Regenberg und Frau Henkel gerne zur Verfügung.

Tel.: 03693 931400
Frau Henkel Sekretariat

Frau Henkel
Sekretariat

Frau Regenberg Sekretariat

Frau Regenberg
Sekretariat

Bestellung des Versandmaterials per Formular

    20 Einheiten50 Einheiten100 Einheiten200 Einheiten

    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an schnitt@pathologie-thueringen.de widerrufen.